Beim „CUP für Zwei“ einem Turnier für die Boule-Region Nordwürttemberg stehen Artur Kirsch / Heinrich Tewald im Finale. Der „Cup“ wird im K.O-System gespielt und geht über zwei Monate. Die Sieger ziehen jeweils in die nächste Runde ein. Artur/Heinrich gewannen in den ersten beiden Runden jeweils 3:2 gegen Formationen aus Hohenlohe. Sowohl die erste Runde gegen Agnes Milbich / Gerri Ritter wie die Folgende gegen Anja und Gerd Beyerbach waren geprägt von wechselnden Führungen. Jeweils die letzten Kugeln brachten die Entscheidung zu Artur und Heinrichs Gunsten. Im Viertelfinale gelang ein souveräner 4:1-Sieg über die Welzheimer Regionalliga-Doublette Strehle / Schön. Im Halbfinale traf unsere Doublette auf die Waiblinger Jäckel / Helzle, die auf ihrem Weg das Team von Bundesligaspieler Paul Abraham bezwingen konnten.
Trotz Heimrecht hatte die Waiblinger Equipe keine Chance. Beide Tete-Spiele gingen klar an unsere Spieler. Artur siegte 13:5, Heinrich 13:6. Da von 5 Spielen 3 gewonnen werden mussten, fehlte nur noch ein Sieg zum Einzug ins Finale. In der folgenden Doublette-Runde agierte unser Team von Beginn an mit enormem Selbstvertrauen. Fast jeder Kugelwurf gelang. Artur hielt mit präzis gelegten Kugeln den Druck stets hoch und Heinrich entfernte in der wichtigen Anfangsphase gut positionierte gegnerische Kugeln reihenweise. Diese konstante Spielstärke sorgte für eine deutliche 8:1-Führung, die unser Team nicht mehr aus der Hand gab. Mit 13:4 ging auch die Doublette -Runde an unser Team. Damit war die Partie bereits nach zwei Spielrunden mit 3:0 entschieden. Im Finale treffen Artur und Heinrich auf die hoch eingeschätzte Ludwigsburger Equipe Leyrer / Rose.

Text: Heinrich Tewald

Link: Video-Stream youtube

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=ypjucjODokc&feature=emb_logo